Summer Breeze 2017 – Vorbericht

Summer Breeze 2017
Summer Breeze 2017

Hallo liebe Summer Breeze Fans,

sicher sitzt ihr schon wie wir wie auf glühenden Kohlen und erwartet sehnsüchtig das diesjährige Summer Breeze. Deshalb heute nun nach dem relativ überschaubaren Vor – Vorbericht zum SBOA 2017 hier ein paar Kurzbeschreibungen zu einigen der vielen Bands die auftreten werden…

Als Erstes wollen wir euch MGLA  vorstellen. Es ist eine polnische Band die seit 2000 exisiert. Die Krakauer machen Mucke ohne den üblichen Schnickschnack. Keine Schminke, kein Kajal. Nur einfach Death Metal. Ein Geheimtipp für alle die die Polen noch nicht kennen.

KREATOR  sind mit dabei und haben ihre neue Scheibe „Gods of Violence“ am 27. Januar 2017 über Nuclear Blast heraus gebracht. Also können wir uns wohl in diesem Sommer einige Songs davon live anhören.

Ausserdem haben sich  noch MEGADETH angemeldet. Die Liste der ehemaligen Mitglieder ist sehr lang. Nur Dave Mustaine ist von Anfang an dabei. Dies scheint dem Erfolg keinen grossen Abbruch zu tun. Es gab bislang Touren mit Grössen wie Metallica, Slayer und Anthrax. Am 22. Januar 2016 kam das Album „Dystopia“ heraus welches bei den Kritikern durchaus Anklang fand, im Gegensatz zu dem vorherigen „Super Collider“ von 2013.

Auch SONATA ARCTICA sind wieder mit von der Partie. Hier werden Power Metal Fans auf ihre Kosten kommen. Besonders bekannt sind die Finnen für ihre Gitarrensolos.

HAVOK wollten sich auch noch mit ins Programm quetschen und somit sind auch die 4 Trash Metaller mit am Start. Wir werden sehen in wie weit sie es verstehen die Stage zu „verwüsten“.

CHELSEA GRIN… Der Bandname leitet sich von „Glasgow Smile“ ab. Eine schottische Foltermethode. Wir kennen die Band nicht und hoffen das die Musik nichts mit selbiger zutun hat. ;)

Der Weg einer FreiheitEs folgen DER WEG EINER FREIHEIT.  Kein Corpsepaint, kein großartig „trve-es“ Auftreten. Einfach rauf auf die Bühne, die Fans (lächelnd !) begrüßt und los gehts. So beschrieben wir die Deutschen 2011. Die Band sollte jeder Genreliebhaber zukünftig genauer im Auge behalten. Die nächste Chance erhaltet ihr beim Breeze. Seht hier den neusten Bericht.

Auch IN EXTEMO wollen beim großen SB Jubiläum dabei sein. Hierzu muss man nicht viel sagen. Die siebenköpfige Truppe füllt mit ihrer Mittelaltermucke Hallen. Sie dürfen auf einem Festival wie dem Summer Breeze nicht fehlen.

Amon AmarthAls fettes “Muss!” stehen AMON AMARTH auf dem Plan. Wieder machen uns die Stockholmer auf dem Breeze die Aufwartung. Wir freuen uns sehr denn mit den Schweden ist uns die Party sicher.

Des Weiteren starten die  GORGUTS durch. Die Death Metaller fanden 1989 zusammen, haben sich seither mehrfach getrennt und neu gegründet. Jetzt im Jahre 2017 werden wir sehen was die Jungs drauf haben.

AUGUST BURNS RED. Interessant ist, dass die Metalcore Band schon zu Highscoolzeiten der Gründer entstand. Bekannt sind die Amerikaner vor allem wegen ihrer krassen Riffs. Wir dürfen gespannt sein.

OBITUARY geben uns ebenfalls die Ehre. Diese haben sich bis heute zu wahren „Plappertaschen“ entwickelt. Denn anfangs wurden nur ein paar Wortfetzen ins Mikro gerotzt. Text war den Death Metallern nicht besonders wichtig. Erst 1997 mit „Back from the Dead“ tauchten vollständige Liedtexte auf. ;)

Mit dabei, die Niederländer von DELAIN. Zu schön wäre es ja wenn auch beim SB ein Gastbeitrag von Alissa White-Gluz (Arch Enemy) zu hören wäre. Diese war schon ein paar Mal auf den Alben der Truppe vertreten.

FestivalgeländeHEAVEN SHALL BURN werden anwesend sein. Nachdem die Thüringer schon auf dem Wacken 2016 ihr neuestes Album „Wanderer“ vorgestellt haben, werden wir nun auch auf dem Breeze in den Genuss kommen einige der Songs davon live zu hören.

EPICA … Nach fünf Jahren schauen sie wieder zum SBOA im schönen Bayern vorbei. Bei dieser Truppe kommen auch Power- und Gothicmetal Fans auf ihre Kosten. EPICA vereint diese Stile zu symphonischen Metal der von den Niederländern mit Leidenschaft präsentiert wird. Ihr könnt euch auf einen bombastischen Sound gefasst machen, unterstützt von verschiedenen Gesangstypen. Von Sopran und Klargesang bis zu gluteralen Stimmergüssen ist alles dabei und auch ein Chor oder Orchester darf dann und wann nicht fehlen.

Ebenfalls dabei HATEBREED. Bekannt für ihren Mix aus Hardcore und Metal preschen sie durch die Lande. Harte Gitarrenriffs und Doublebass Schlagzeug sind nur ein paar Merkmale der Amis.  Mit dieser Truppe ist Croudsurfen garantiert. Da HATEBREED das 20 jährige Bestehen ihres Debütalbums „Satisfaction Is the Death of Desire“ diesjährig feiern, können wir damit rechnen einige Songs der Scheibe live erleben zu dürfen. Diese Chance hat man auch nicht alle Tage…aber zum SBOA in Dinkelsbühl 2017.

PublikumAuch FIDDLER`S GREEN möchten auf der Stage abtanzen. Die Franken können mit Quetsche und Mandoline und natürlich auch mit der Gitarre umgehen. Mit ihren kurzweiligen Songs werden sie es schaffen das auch den trveste Metaller zumindest mit dem Fuss wippt. Stimmung ist garantiert.

MONO INC. müssen sich auch mit ins Programm einbringen. Die Dark Rock Band lehnte sich anfangs stark an Combos wie Sisters of Mercy oder Paradise Lost an. Seit dem Album „Nimmermehr“ (2013) konzentrierten sich die Hamburger eher auf deutsche Texte und entwickelten ihren eigenen Stil.

CRYPTOPSY sind ebenfalls mit von der Partie. Trotz mörderisch vielem Auswechseln der Bandmitglieder bestechen die Kanadier noch immer mit brutalem technischen Death Metal vom Feinsten.

Schneller brutaler Death Metal erwartet euch bei den VITAL REMAINS. Wer etwas für Okkultismus übrig hat, kann dabei sein wenn die Jungs ihre antichristlichen Texte über das Infield schleudern. 

FestivalgeländeDas SBOA präsentiert euch SACRED REICH. Seit 2007 wieder am Start (Trennung 2000) tauchen sie meist auf diversen Festivals auf. Zwar ist weiterhin kein Studioalbum geplant aber die Jungs konnten sich auch früher nicht vorstellen live aufzutreten.

Des Weiteren kommen TESSERACT an den Start. Von Acle Kahney 2003 eigentlich als Soloprojekt gedacht wurde später doch eine Progressive-Metal-Band mit mehreren Mitgliedern daraus. Bald könnt ihr sie live auf dem SB erleben.

DECAPITATED treten hinter dem imaginären Vorhang hervor. Die gründeten sich 2008 neu, nachdem eine Tragödie die Band zwang das Projekt auf Eis zu legen. Mittlerweile sind sie neben Vader und Behemoth eine der populärsten polnischen Vertreter der metallischen Szene. 

Auch FIRKIN möchten die Dinkelsbühler Luft geniessen und sind in diesem  Sommer mit dabei. Wir hoffen auf Partystimmung denn die Ungarn kommen mit irischer punkiger Tanzmucke daher.

Bereit die Stage zu entern sind die Kanadier von DEVIN TOWNSEND PROJECT. Um Devin zu zitieren:

Meiner Meinung nach sollte man Musik machen, weil man sie fühlt, und nicht, weil man es für richtig hält, sie zu machen. Country habe ich früher gehasst – bis zu dem Tag, an dem mir jemand den Ursprung und Sinn erklärt hat. Plötzlich fand ich diesen Stil cool, weil er authentisch ist und von Herzen kommt.                   (Quelle: Wikipedia)

Country werden wir wohl keinen hören aber progressiven Metall der mit Leidenschaft von der Bühne geschmettert werden wird.

Auch MISS MAY I wollen in Bayern dabei sein. Horror Liebhaber werden wissen das der Titelsong zu SAW VI von den Jungs stammt. Die Metalcore Band lässt sich derzeit von vielen Stilrichtungen beeinflussen. Könnte also recht interessant werden den Amis zu lauschen.

Main StageCHILDREN OF BODOM und auch END OF GREEN möchten sich ebenfalls mit einmengen. Beides Anwärter um als Headliner das Infield zu füllen. Oft waren sie auf dem Summer Breeze schon zu Gast und werden wohl auch dieses Mal von ihren Fans mit Freuden erwartet. Massenansammlung garantiert.

LIFE OF AGONY. Im Frühjahr (Ende April) ist das fünfte Studioalbum „A Place Where There’s No More Pain“ erschienen. So können wir bald live den neuen Songs lauschen.

Auch SUFFOCATION möchten noch mal bayrische Brezn knuspern und warten mit ihrem Death Metal aus dem Bundesstaat New York auf.

Die Jungs von EMIL BULLS zeigen Anwesenheit. Der ehemalige Klosterschüler Christoph „Christ“ ;) von Freydorf gründete 1995 mit anderen Kumpels die Alternative Metal Band. Die abwechslungsreichen Songs werden meist durch sehr melodischen Gesang begleitet.

DARK TRANQUILLITY lässt sich sehen. Das letzte Album „Atoma“ erschien im November 2016 auf dem Markt. Somit können wir die Scheibe noch ein paar mal hoch und runter hören um im August live mitsingen zu können.

Dieses Mal mit dabei sind die 5 Hardcore Punker von TERROR. Diese Band  hat schon viel erreicht und gibt sich weitestgehend stiltreu. Metallische Einflüsse und meist agressive Texte zeichnen die Kalifornier aus.

FestivalgeländeMEMORIAM sind ebenfalls mit von der Partie. Die Entstehung dieser Band haben wir einem traurigen Umstand zu „verdanken“. Denn sie wurde zum Andenken an den 2015 verstorbenen Bolt Thrower-Schlagzeuger Kiddie Kearns gegründet. Die Macher sind Karl Willetts (Bolt Thrower), Frank Healy (Benediction, Sacrilege), Andrew Whale (Ex-Bolt Thrower) und Scott Fairfax (Ex-Life Denied, Benediction).

Auf ihren Live Open Air Auftritt warten auch MOONSPELL. Die Gothic Metaller bringen ihr eigenes Jubiläum aufs  SB mit, denn der 25. Geburtstag steht an.

Des Weiteren waren REVOCATION schon im Dezember hinter der 8. Pforte des Adventsklenders versteckt. Erstmalig auf dem Breeze vertreten, werden die Trash Metal Fans mit dieser abwechslungsreichen Combo auf ihre Kosten kommen.

Jeder der es etwas verrückt und abgedreht auf der Bühne mag, wird die Berliner von KNORKATOR lieben. Skurile Kostüme, entfremdete Haushaltsgegenstände als Instrumente und Wurfgeschosse in Form von Obst oder Gemüse sind bei den Fun Metallern durchaus denkbar. Spass sei garantiert denn Festivalerfahrung ist bereits mehrfach vorhanden.

POSSESSED können mit Anwesenheit glänzen. Diese Legenden des Death Metal werden bei euch die berühmte „Entenpelle“ auf der Haut erscheinen lassen.

Auch die Jungs von WHITECHAPEL aus Tennessee sind der Einladung gefolgt und werden zum 20. Geburtstag des Summer Breeze dabei sein.

Besucher2017 scheint ein gutes Jahr für runde Geburtstage zu sein. Denn auch die Power Metaller von PRIMAL FEAR sehen ihrem 20- jährigen Bestehen entgegen. Hat ja alles seine Vorteile: gute Musik, viele Gäste und vor allem PARTY!

Eingeladen sind die Amis von FIT FOR AN AUTOPSY. Nachdem Nate Johnson 2014 die Truppe verließ übernahm Joe Badolato das Mikrofon. Dies tat der Karriere keinen Abbruch denn der Death Core der Jungs erklimmt weiter die Metallklippen…

AMORPHIS warten ebenfalls noch vor dem SB Eingang. Mit den Finnen wird es sehr vielfältig, hat die Band doch über die letzten Jahrzehnte ihren Musik- und Gesangsstil sowie die Texte stetig gewechselt. Wir hoffen das von jeder „Phase“ etwas dabei ist um zumindest ansatzweise einen Überblick über das Schaffen der Nordmänner zu bekommen.

In der Ankündigung stießen wir auch auf ASPHYX. Die Niederländer werden uns ihr neues Album“ Incoming Death“ (released am 30. September2016) wohl nicht vorenthalten und einige Songs präsentieren.

Ebenfalls geben uns HAGGARD die Ehre. Zuletzt 2009 gesehen sind wir sehr gespannt die Deutschen wieder zu sehen. Das gewaltige Orchester mit Stimmgewalten von Sopran bis Bass in verschiedenen Sprachen ist es auf alle Fälle wert sich einen Platz in der ersten Reihe zu erkämpfen.

Hinzu gesellen sich die  EXCREMENTORY GRINDFUCKERS. Noch eine Combo die die Geburtstgparty zum Höhepunkt bringen wird. Die Fun Metaller aus  Hannover sind für ihre Bühnenauftritte bekannt wie ein bunter Hund. Selbst einem einfachen Soundcheck können sie mit Witz und Gesang schon zu einem kleinen Highlight tunen. 2011 letztmalig gesehen hoffen wir auf eine Fete vom Feinsten.

WINTERSUN. Die Finnen haben ein besonderes Rezept. Sie nehmen eine Prise von Black-, Death-, Power- und Viking Metal und mischen es mit Folk. Heraus kommt epischer Sound ala Wintersun. Für Interessierte geht also 2017 mitten im Sommer die Wintersonne auf.

Auch ELUVEITIE sind mit von der Partie. Die Schweiz gehört zwar immer noch nicht zur EU, was sie aber nicht daran hindert, wertvolle Exporte auf dem Musik-Sektor zu liefern. ELUVEITIE gehören ohne Zweifel dazu! Die erst 2002 gegründete Formation ist in den letzten Jahren rasend schnell die Erfolgsleiter nach oben geklettert und gehört zur absoluten Speerspitze des Pagan-/Folk-Sektors. Denn die Eidgenossen haben einen Pluspunkt in ihrem Sound, der sie formschön von ihren Genrekollegen abhebt. ELUVEITIE verbinden auf gekonnte Art und Weise keltische Folkmusik mit Göteborger Melodic Death-Einflüssen und bringen so weiterhin frischen Wind in eine angesagte, aber immer mehr der Stagnation ausgelieferte Szene.

Weniger der Auftritt einer Band eher ein Comedy -Bühnenprogram beschert uns BEMBERS, der im letzten Jahr unser Campsite-Zelt gesprengt hat.
Das wird in diesem Jahr nicht passieren! Wieso? Weil BEMBERS in diesem Sommer von der Camel Stage aus seine Weisheiten unter das gierige SB Volk bringen wird! Es ist also genügend Platz für alle da, um den kauzigen BEMBERS zu unterstützen.

Schlussendlich darf natürlich auch die Blaskapelle Illenschwang nicht fehlen. Diese eröffnen  alljährlich das SBOA. Da hören sich auch mal trve Metaller Blasmusik an. *LOL*

So das erstmal zur Vorstellung von einigen Bands die  zum SBOA 2017 angekündigt sind. Wir hoffen wir konnten euch einen kleinen Vorgeschmack geben und vielleicht sogar den Mund ein wenig wässrig machen…

Bald ist es soweit *bang*…

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


7 + fünf =