Summer Breeze 2017 – Adventskalender verrät neue Bands 2

Summer Breeze 2017
Summer Breeze 2017

Hinter Türchen Nr. 7  steckten dieses Mal die 5 Hardcore Punker von TERROR. Diese Band  hat schon viel erreicht und gibt sich weitestgehend stiltreu. Metallische Einflüsse und meist agressive Texte zeichnen die Kalifornier aus. MEMORIAM sind ebenfalls mit von der Partie. Die Entstehung dieser Band haben wir einem traurigen Umstand zu „verdanken“. Denn sie wurde zum Andenken an den 2015 verstorbenen Bolt Thrower-Schlagzeuger Kiddie Kearns gegründet. Die Macher sind Karl Willetts (Bolt Thrower), Frank Healy (Benediction, Sacrilege), Andrew Whale (Ex-Bolt Thrower) und Scott Fairfax (Ex-Life Denied, Benediction).

Hinter Türchen Nr 8 warteten MOONSPELL. Die Gothic Metaller bringen ihr eigenes Jubiläum aufs  SB mit, denn der 25. Geburtstag steht an. Des Weiteren waren REVOCATION hinter der 8. Pforte versteckt. Erstmalig auf dem Breeze vertreten, werden Trash Metal Fans mit dieser abwechslungsreichen Combo auf ihre Kosten kommen.

Hinter Türchen Nr. 9 tauchten KNORKATOR auf. Jeder der es etwas verrückt und abgedreht auf der Bühne mag wird die Berliner lieben. Skurile Kostüme, entfremdete Haushaltsgegenstände als Instrumente und Wurfgeschosse in Form von Obst oder Gemüse sind bei den Fun Metallern durchaus denkbar. Spass sei garantiert denn Festivalerfahrung ist bereits mehrfach vorhanden. Als zweite Band kamen POSSESSED zum Vorschein. Diese Legenden des Death Metal werden bei euch die berühmte „Entenpelle“ auf der Haut erscheinen lassen.

Hinter Türchen Nr. 10 – Auch die Jungs von WHITECHAPEL aus Tennessee sind der Einladung gefolgt und werden zum 20. Geburtstag des Summer Breeze dabei sein. 2017 scheint ein gutes Jahr für runde Geburtstage zu sein. Denn auch die Power Metaller von PRIMAL FEAR sehen ihrem 20- jährigen Bestehen entgegen. Hat ja alles seine Vorteile: gute Musik, viele Gäste und vor allem PARTY!

Hinter Türchen Nr. 11 verbargen sich die Amis von FIT FOR AN AUTOPSY. Nachdem Nate Johnson 2014 die Truppe verließ übernahm Joe Badolato das Mikrofon. Dies tat der Karriere keinen Abbruch denn der Death Core der Jungs erklimmt weiter die Metallklippen. AMORPHIS warteten ebenfalls noch hinter diesem Adventstürchen. Mit den Finnen wird es sehr vielfältig, hat die Band doch über die letzten Jahrzehnte ihren Musik- und Gesangsstil sowie die Texte stetig gewechselt. Wir hoffen das von jeder „Phase“ etwas dabei ist um zumindest ansatzweise einen Überblick über das Schaffen der Nordmänner zu bekommen.

Hinter Türchen Nr. 12 stiessen wir auf ASPHYX. Die Niederländer werden uns ihr neues Album“ Incoming Death“ (released am 30. September2016) wohl nicht vorenthalten. Ebenfalls geben uns HAGGARD die Ehre. Zuletzt 2009 gesehen sind wir sehr gespannt die Deutschen wieder zu sehen. Das gewaltige Orchester mit Stimmgewalten von Sopran bis Bass in verschiedenen Sprachen ist es auf alle Fälle wert sich einen Platz in der ersten Reihe zu erkämpfen.

Hinter Türchen 13 erschien heute BLACK LABEL SOCIETY  gegründet vom Zakk Wylde dem ehemaligen Gitarristen von Ozzy Osbourne. Abwechsungsreiche und kurzweilige Songs prägen den Heavy Metal der Amis und sind allemal eine Hörprobe wert. Hinzu gesellen sich die  EXCREMENTORY GRINDFUCKERS. Noch eine Combo die die Geburtstgparty zum Höhepunkt bringen wird. Die Fun Metaller aus  Hannover sind für ihre Bühnenauftritte bekannt wie ein bunter Hund. Selbst einem einfachen Soundcheck können sie mit Witz und Gesang schon zu einem kleinen Highlight tunen. 2011 letztmalig gesehen hoffen wir auf eine Fete vom Feinsten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


19 + siebzehn =